Willkommen in der Welt der Naturseifen
Die Seife am Stück feiert ihr Comeback

Welt der Seifen

Seife ist nicht gleich Seife, aber eins ist sicher: Die natürliche Seife am Stück feiert ihr Comeback.
Warum das so ist, was eigentlich hinter einer Kernseife steckt und warum Desinfektionsmittel nicht mit dem gängigen Händewaschen mit Naturseifen mithalten kann, erfährst Du in diesem Beitrag.


Wissenswertes rund um das pflegende Stück “Natur”


Mit der Allepo-Seife fing vermutlich alles an, welche auf Basis von Olivenöl und Lorbeeröl hergestellt wird und das nach wie vor durch Handarbeit. Wegen ihrer ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffe ist sie vor allem für empfindliche Haut sehr geeignet. Über die Pflegeeigenschaften einer natürlichen Seife bestimmt nämlich auch die Menge an überschüssigem Fett, welche in einer Prozentzahl angegeben wird.

Eine Kernseife beispielsweise hat keine sogenannte „Überfettung“, weshalb sie die Haut schnell austrocknet. Dennoch enthält die übliche Kernseife i.d.R. keine Farb- und Duftstoffe. Bei ihrer Herstellung wird meist nur ein tierisches oder pflanzliches Fett verseift, mit einer Lauge gekocht und mit Kochsalz und Wasser „ausgesalzen“. Dabei entstandene Seifenschuppen werden abgeschöpft, gepresst und anschließend getrocknet.

Flüssigseifen enthalten oft viele Zusatzstoffe, wie Farb-, Duft-, Konservierungs- sowie Füllstoffe. Diese sind sowohl für die Umwelt als auch für uns Menschen bedenklich. Zudem entsteht bei Flüssigseife stets Verpackungsmüll, weshalb auf unverpackte und plastikfreie Naturseifen zurückgegriffen werden sollte.

Naturseifen kommen ohne chemische Zusätze und ausschließlich mit natürlichen Inhaltsstoffen, wie pflanzliche Fette, Pflanzenextrakte und ätherische Öle aus. Diese stammen weitestgehend aus kontrolliert biologischem Anbau. Feste Seifen auf natürlicher Basis reinigen genauso effektiv wie Flüssigseifen. Sie sind zudem viel ergiebiger, wirken rückfettend sowie feuchtigkeitsspendend und sind meistens plastikfrei verpackt.

Eine tolle Auswahl an Naturseifen von kleineren Manufakturen findest du unter www.lipfein.de

TIPP: Nutze am besten eine Schale mit Rillen, damit das Wasser abfließen kann und spüle das Seifenstück nach der Nutzung ab – so ist die Verwendung von nachhaltige Naturseifen stets hygienisch.


Naturseife oder Desinfektionsmittel


Naturseifen sind ein absoluter Allrounder. Sie helfen auch gegen Viren, Bakterien und sogar einige Parasiten, wohingegen Desinfektionsmittel nicht gegen alle Viren ankommen. Hier wäre ein Mittel mit sehr hochprozentigem Alkohol nötig, was jedoch unsere Haut stark angreift. Zudem bleiben die Virenbestandteile bei Desinfektionsmitteln auf der Haut. Bei der Verwendung von natürlichen Seifen werden diese Bestandteile jedoch in molekulare „Seifenkäfige“ eingeschlossen und anschließend abgespült. Dies dauert allerdings 20-30 Sekunden, weshalb das Händewaschen auch so viel Zeit in Anspruch nehmen sollte. Das Corona-Virus ist ebenfalls von einer fettigen Hülle umschlossen, welche durch die Seifenmoleküle aufgebrochen wird, was das Virus platzen lässt und letztendlich zerstört.

Das Coronavirus ist von einer Fetthülle mit Proteinen umgeben. Im Innenteil liegt die RNA (Erbsubstanz).

Seifenmoleküle haben zwei Enden: Eines heftet sich an Wassermoleküle (H2O) und das andere Ende an Fett.

Die Seifenmoleküle brechen die Fetthülle des Coronavirus auf. Ohne Schutzhülle kann sich das Virus nicht mehr vermehren.

Beim Abspülen der Hände unter Wasser werden dann die Virenreste weggespült.

So ist das RICHTIGE Händewaschen mit Seifen ein viel besserer Schutz vor dem Virus als der Gebrauch von Desinfektionsmitteln:

1. Die Hände unter fließendem Wasser nass machen.
2. Beide Hände gründlich mit einer natürlichen Seife einreiben und diese ca. 20-30 Sekunden in beiden Händen verteilen
– Handrücken, Zwischenräume und Fingerspitzen nicht vergessen.
3. Die Hände unter fließendem Wasser gründlich abspülen und gut abtrocknen.

Natürlich sind Desinfektionsmittel mit Alkohol ebenfalls sehr gut zur Inaktivierung der Coronaviren geeignet. Diese Mittel sollten aber dem medizinischen Bereich vorbehalten bleiben.


Das macht unsere TOFF & ZÜRPEL Haushaltsseife so besonders


Die TOFF & ZÜRPEL Haushaltsseife vereint die Kraft der Natur in einem Stück. Unsere kaltgesiedete Naturseife haben wir speziell für unsere Bienenwachstücher entwickelt. Sie enthält neben Olivenöl die bewährten Rohstoffe unserer Bienenwachstücher, nämlich Bienenwachs, Kiefernharz und Kokosöl. Damit kannst Du deine Bienenwachstücher sehr schonend reinigen und ihre Lebensdauer verlängern. Sie eignet sich ebenso zur Reinigung und Pflege anderer Oberflächen aus Edelstahl, Holz und Keramik.

Durch die ausgewogene Mischung aus verschiedenen Ölen und einer Überfettung von 10% eignet sich unsere natürliche Seife auch bestens zum hautschonenden Händewaschen.

Probier’s direkt aus und besuch unseren Shop: Haushaltsseife