Energy Balls

Energy Balls einfach selber machen

ZUTATEN FÜR CA. 10 KLEINE ENERGY BALLS

150g Feigen oder Datteln
70g Walnüsse oder Haselnüsse
Blütenpollen

Wir bevorzugen kleine, süße Energy Balls – die lassen sich super naschen!

Aus der angegebenen Menge haben wir 10 kleine Energy Balls formen können. Im Kühlschrank in einem Bienenwachstuch halten sie sich für mehrere Wochen und so hast du immer eine Kleinigkeit zum Naschen da.

Einfach alle Zutaten in einem Standmixer oder mit dem Pürierstab mixen, bis sie gut vermengt sind und eine klebrige Masse entstanden ist. Danach formst du kleine Bällchen aus der Masse und wälzt sie anschließend in Kakao, Kokosraspeln, Sesamsamen, Blütenpollen oder was auch immer dir schmeckt. Du solltest sie anschließend für mindestens 30 Minuten kaltstellen.

Je nach geschmacklichen Vorlieben eignet sich natürlich auch jede andere Trockenfrucht oder Nusssorte für das Rezept.

Wir haben unsere Energy Balls in Bio-Blütenpollen gewälzt. Sie sind reich an natürlichen Vitaminen, Proteinen und Aminosäuren und verfügen über wichtige Antioxidantien. Die Blütenpollen stärken unser Immunsystem und wirken sich positiv auf unsere Gesundheit aus!